Das Erbe der Pariser Vorortverträge 1919 und die Autokratie in Ungarn

Die autokratische Politik in Ungarn und ihr Verständnis von (illiberaler) Demokratie und Rechtsstaatlichkeit wurzelt in den Friedensverträgen von Paris. Der Zivilisationsbruch des Ersten Weltkrieges führte in der Staatsrechtslehre zur Ablehnung der monarchischen Herrschaftslegitimation und zur allgemeinen Anerkennung des nationalen und des demokratischen Selbstbestimmungsprinzips. In seiner demokratischen Formulierung beruht dieses Prinzip …

Sprache(n) als Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe und Zusammenhalt

Auf bildungspolitischer Ebene wird verkürzt der Erwerb der Bildungs- und Unterrichtssprache Deutsch als die umfassende Lösung für eine Vielzahl von differenzierten und komplexen Problemstellungen in Österreichs Schulen dargestellt. Das Schulnetzwerk voXmi bietet eine wichtige Erweiterung dieser Perspektive.