Pandemie und Hegemonie in der Demokratie. Entsicherung der Lebenswelt aus demokratiepolitischer Perspektive

In diesem Beitrag werden einige ausgewählte demokratiepolitische Konsequenzen der kürzlich getroffenen drastischen Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus formuliert und in Bezug auf hegemoniale Entwicklungen reflektiert. Wir stellen uns dabei die Frage, welche demokratiepolitischen Herausforderungen die aktuelle Situation mit sich bringt. Beginn einer womöglich entsicherten Dekade Für uns alle bedeutet Corona …

Globale Krise ohne globale Solidarität

Das Virus führt uns den Zustand der Welt vor Augen. Es verbreitet sich global, und seine Bekämpfung würde globale Anstrengungen auf vielen Ebenen erfordern. Doch die Staaten reagieren weitgehend national. Schlimmer noch: Immer wieder siegt die (nationalistische) Ideologie über die Vernunft, manchmal selbst über die beschränkte ökonomische oder gesundheitspolitische Vernunft. …

Corona-Pandemie lässt die großen Menschheitsfragen drängend werden

Globale Katastrophen werfen für Menschen existentielle Fragen auf. Sie provozieren in manchen Kreisen Weltuntergangsszenarien und lassen Leute hervortreten, die andere – aus welchen Gründen auch immer – ängstigen. Gleichzeitig steigt in anderen Kreisen der soziale Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft. So erzeugt auch die Corona-Krise einerseits massenweise fake news, die in …

Die Corona-Krise und Perspektiven politischer Bildung

Die Corona-Krise erzeugt ein Gefühl von Ohnmacht gegenüber den täglichen Entwicklungen, die wie eine Natur über die Subjekte hereinzubrechen erscheinen, den zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus getroffenen Entscheidungen und den sich bietenden Handlungsmöglichkeiten. Diese Ohnmachtserfahrungen sind in Auseinandersetzung mit Politik und Gesellschaft keine neuen Erfahrungen, sie spitzen sich aber …

The Virus that Ends Us: On the Ethics of Withdrawal and Affirmation

The global responses to the Covid-19 crisis have shown the exhaustion of modern politics. The views on offer are segregated, polarised and run across historically developed political fault lines. The current majority renders the fight against the virus and the disease it triggers as indispensable and necessary. In social practices …

The Global Virus Pandemic: An urgent Call to discard Humanity’s Claim of Mastery of Nature and the Human

This is the end My only friend The Doors The global spread of the Covid-19 disease within only a few weeks is only the most recent episode that emphasizes the fragility of our world. So far, phenomena such as natural disasters or the global financial crisis already indicated that we …

Die offene Gesellschaft und ihr unsichtbarer Feind: Europa braucht ein kohärentes Krisenmanagement, um weiter bestehen zu können

„Das Leben wird, selbst wenn es am Ende wieder zur Normalität zurückkehrt, auf andere Weise normal sein, als wir es vor dem Ausbruch gewohnt waren.“. (Žižek, 2020) Es wirkt wie postapokalyptische Science Fiction: menschenleere Plätze und Straßen, panische Hamsterkäufe, polizeilich überwachte Ausgangssperren, stillgelegte Geschäfte und öffentliche Einrichtungen, medizinische Versorgungsengpässe, geschlossene …

Ende der EU oder Phönix aus der Asche – Es liegt in unserer Hand

In dieser Anfangsphase der COVID 19 Krise steht das Retten von Menschenleben im Vordergrund – nicht nur das Leben der Menschen, die den Risikogruppen angehören, sondern das Leben aller, die auf medizinische Unterstützung angewiesen sind. Denn sollte das Gesundheitssystem zusammenbrechen, wird es auch keine Intensivbetten mehr geben für Menschen mit …