Demokratie in Krisenzeiten

Partizipation der Zivilgesellschaft als unverzichtbares Instrument im Ausnahmezustand Demokratische Regierungen müssen in Krisenzeiten intensiv den Dialog mit der Zivilgesellschaft suchen, um nicht an Legitimität zu verlieren. Dabei gilt es, bereits vorhandene Strukturen in der Einbindung von Interessengruppen unbedingt zu nutzen und auszubauen, um gestärkt aus einer aktuellen Krise hervorzugehen und …

COVID-19: An Unfriendly Reminder That Self-Regulation Will Not Save the Climate

Crises can warrant the limitation of individual freedoms for the sake of common goods and conflicting individual rights. In fact, States have the responsibility to protect persons under their jurisdiction. To stop COVID-19 from spreading freely, significant restrictions now apply to, inter alia, the human rights to freedom of movement, …

Corona-Pandemie lässt die großen Menschheitsfragen drängend werden

Globale Katastrophen werfen für Menschen existentielle Fragen auf. Sie provozieren in manchen Kreisen Weltuntergangsszenarien und lassen Leute hervortreten, die andere – aus welchen Gründen auch immer – ängstigen. Gleichzeitig steigt in anderen Kreisen der soziale Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft. So erzeugt auch die Corona-Krise einerseits massenweise fake news, die in …

Die Corona-Krise und Perspektiven politischer Bildung

Die Corona-Krise erzeugt ein Gefühl von Ohnmacht gegenüber den täglichen Entwicklungen, die wie eine Natur über die Subjekte hereinzubrechen erscheinen, den zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus getroffenen Entscheidungen und den sich bietenden Handlungsmöglichkeiten. Diese Ohnmachtserfahrungen sind in Auseinandersetzung mit Politik und Gesellschaft keine neuen Erfahrungen, sie spitzen sich aber …

The Global Virus Pandemic: An urgent Call to discard Humanity’s Claim of Mastery of Nature and the Human

This is the end My only friend The Doors The global spread of the Covid-19 disease within only a few weeks is only the most recent episode that emphasizes the fragility of our world. So far, phenomena such as natural disasters or the global financial crisis already indicated that we …

Protests in Lebanon – a genuine outcry to end political sectarianism?

Since 17 October 2019, Lebanon has both felt paralyzed and restless at the same time. Following the announcement of new taxes with relation to telecommunications services, people spontaneously took to the streets to protest. For the first time, the Lebanese people are not relating to any religious or sectarian divisions, …