China’s Emergence as a Peacebuilding Actor: from ‚Peaceful Development‘ to ‚Developmental Peace‘?

China’s increasing engagement with conflict and post-conflict societies has already attracted significant attention from international observers, particularly as it emerged as a major contributor to peacekeeping missions in the 00s (covered, for example, in this Saferworld report and a special issue of International Peacekeeping). One of the earliest patterns established by Chinese PKO …

Chantal Mouffe und die FPÖ

Im Kontext zeitgenössischer Debatten um westliche Demokratien gehört Chantal Mouffe zu den wohl profiliertesten Denker*innen. Doch wie steht es um die Anwendungsmöglichkeit bzw. das Erklärungspotential ihrer Theorie? Der folgende Beitrag betrachtet die politische Strategie des 2008 gestorbenen, österreichischen FPÖ-Politikers Jörg Haider sowie den Erfolg der FPÖ bei der Nationalratswahl 2017 …

Liberalism and Democracy: Shaping Egypt’s Political Future

In Western and Middle Eastern relations, Egypt has long played a vital role as a mediator between the two worlds. When the wave of revolutions started in 2011, liberalism and democracy set the focus for future political developments. However, it is often forgotten that both concepts were established under Western …

Historie, kollektive Identitäten und Erinnerung: Interview mit Jürgen Pirker

Jürgen Pirker erforscht das Wechselspiel von Historie, kollektiven Identitäten und Erinnerung. Im Interview erläutert er die Auswirkungen von Narrativen in der zivilen Konfliktbearbeitung. Er nimmt auch Bezug auf seine jüngste Publikation, “Geschichte(n) im Konflikt: Zu Wechselwirkungen von Geschichten, Recht und Politik”, die sich mit dem Streit um zweisprachige Ortstafeln in der Kärntner Volksgruppenfrage befasst.