CPD Policy Blog

CPD Policy Blog

Linking academia and policy. Contributing to social progress. Enabling sustainable politics. Connecting the dots. Thinking ahead.
Vision
The CPD Policy Blog creates a bridge between science and politics, thus relating the enlightening potential of science to the field of political practice.
Cooperation
The CPD Policy Blog is a project of the Austrian Conflict, Peace and Democracy Cluster (CPDC) and is supported by the University of Graz, IKF, Demokratiezentrum Wien, ASPR, ZFF as well as Shabka.
Research
Peace and conflict research deals with violence and violent conflicts in the broadest sense. It thus seeks to formulate strategies to overcome these forms of violence in the short, medium and long term.
CPD Cluster
The CPD Cluster seeks to bundle the competence existing in Austria in the areas of conflict, peace & democracy. It thus contributes to the peaceful, non-violent and non-discriminatory development of society.

Just and Safer Cities for All: European initiatives to promote social cohesion

Discriminatory, group-specific violence is an expression and a result of social disintegration. Regarding this as a condition for an increased inclusion of marginalised groups and individuals, a variety of initiatives and programmes respond to the rise of such violence across the EU by making prevention and protection from violence their …

Just and Safer Cities for All: Social cohesion in heterogeneous societies

Currently, social cohesion is considered to be in danger across Europe, with political and media discourses mostly identifying cultural and religious differences as its greatest potential threat. Such a reduction not only disregards other social markers and thus the heterogeneity of a society, it also culturalises societal conflicts.

The rise of fake news: the Philippine case

The internet and social media are digital platforms that can be a boon or a bane to the people and societies in general. They are avenues whereby information or misinformation can be circulated. And given the rapidity by which these can spread valid or fake news, the stakes are high, …

Eine europäische Republik? – Interview mit Ulrike Guérot

Die Publizistin Ulrike Guérot machte mit ihren Büchern „Warum Europa eine Republik werden muss“ und der „Der neue Bürgerkrieg“ von sich reden. Im Interview erklärte sie uns die Eckpfeiler ihrer Theorie einer europäischen Republik und worin sie die bisherige Fehlentwicklung begründet sieht.

Venezuela – ein Kollaps in Zeitlupe

Isolation statt Hilfe. Die Welt schaut zu, wie die venezolanische Bevölkerung durch wirtschaftlichen Misserfolg, Hyperinflation, Gewalt und leere Lebensmittelregale ihrer Perspektiven beraubt wird.

Hintergründe der europäischen Selbstkrise – Interview mit David Becker

David Becker ist Psychologie an der Sigmund Freud Privat Universität in Berlin. Im Interview stellt er seine Expertise zum Thema Resilienz und Verletzbarkeit zur Verfügung. Sein Appell achtsam zu sein und nicht die eigene Menschlichkeit zu verlieren bei dem Versuch Schutz ins Extreme zu führen. Und warum Europa eigentlich in …

Internationale Rundschau – Interview mit Andreas Zumach

Andreas Zumach ist Journalist und Publizist. Als Experte für internationale Politik stand er zu den Themen, Iran-Sanktionen der USA und deren Konsequenzen für die internationalen Beziehungen, Rede und Antwort. Des Weiteren führt er seine Position zur Militärbasis Chinas in Dschibuti aus.

EU-Sicherheitsunion: Tücken und Alternativen

Sicherheitspolitik soll der künftige Motor für die weitere Integration der EU sein. Wo endet Sicherheit und wo beginnt die Militärmacht EU? Armeen werden zum Jolly Joker gegen alles, was man für Bedrohung hält und die Alternativen dazu sind rar gesät.

Der Weg in eine europäische Sicherheits- und Verteidigungsunion

Die Europäische Kommission stellte ihre Strategie für eine europäische Sicherheits- und Verteidigungsunion bis 2025 vor. Ein Verteidigungsfond wurde eingerichtet und der Verteidigungsaktionsplan wurde angenommen. Der französische Präsident Emmanuel Macron fordert sogar noch mehr, er strebt einen europäischen Verteidigungsetat an. Welche Konsequenzen können von derartigen Maßnahmen erwartet werden?